Language
Facebook Kontakt Downloads Datenschutz Impressum
Language
Login
Dozent/innen Leser

Loire Cotler (USA)

Bio

Loire Cotler, Rhythmus-Vokalistin

Loire Cotler ist eine von der Kritik gefeierte Rhythmus-Sängerin, deren Leben von der heilenden Kraft der Musik und der Berufung bestimmt wird, der Welt die rhythmische Kraft der Stimme zu zeigen. Sie schlägt eine Brücke vom Mittelalter zum Be-Bop, von Weltmusik zum Avant-Pop und ist bekannt für ihre flammenden südindischen Solos in der südindischen Trommelsprache Konnakol, während sie gleichzeitig an Gesangstraditionen anknüpft, die von einer fernen Vergangenheit inspiriert wurden, wie z.B. jüdische Niggun, Taksim aus dem Nahen Osten und das Great American Songbook.

Loire tritt auf internationalen Bühnen auf und hat als Solistin mit dem American Composers Orchestra, dem National Chinese Orchestra und der Long Beach Opera die Musik der Komponisten Jacob TV, Edward Bilous, Robert Miller, Milica Paranosic, Glen Velez und Hans Zimmer gespielt. Loire tritt regelmäßig mit dem Glen Velez Handance Ensemble auf und ist kurz davor, ihr Debüt-Soloalbum 18 Wings mit den mehrfachen Grammy-Gewinnern des TRIO GLOBO - Howard Levy, Eugene Friesen und Glen Velez - zu veröffentlichen.

Loires charakteristischer Gesang ist auch in Hans Zimmers X-Men Dark Phoenix 2019 (Original-Motion Picture Soundtrack) und in einem zweiten Soundtrack mit dem Titel Xperiments from Dark Phoenix von Hans Zimmer zu hören. Als leidenschaftliche Pädagogin und zertifizierte Musiktherapeutin gibt Loire Meisterkurse an der Juilliard School und an Konservatorien weltweit.

Web und Videos:

www.loirecotler.com

Zurück

Add your Content here

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu.